Büscher GmbH & Co.KG bft

Wasserverbrauch

Etwa ein Drittel aller Autowäschen in Deutschland finden noch vor der Haustür oder im Hof statt. Dabei ist den privaten Wäschern selten bewusst, dass sie damit viel gutes Trinkwasser verschwenden und dazu noch das Grundwasser belasten. Denn die dem Waschwasser oft in großzügiger Dosis beigegebenen Chemikalien sowie die bei der Wäsche gelösten Schadstoffe und Ölreste sickern direkt ins Erdreich oder müssen in der Kläranlage erst wieder aufwändig neutralisiert werden. All dies ist aus ökologischer Sicht nicht vertretbar.

Wir setzen auf Recycling und Filtrierung

Unsere Waschanlagen hingegen arbeiten sehr viel umweltschonender. Sie unterliegen strengen behördlichen Auflagen und werden regelmäßig überprüft. Für unsere Waschanlagen mussten wir daher erhebliche Investitionen in Abwasser- und Brauchwassertechnologien tätigen. Insgesamt ist von der Branche bundesweit inzwischen ein dreistelliger Millionenbetrag für Umweltschutzmaßnahmen aufgewandt worden.

Bei unserer Autowäsche werden, dem Lack zuliebe, bis zu 500 Liter Wasser eingesetzt. Dieses für jede Wäsche neu aus dem Trinkwassernetz zu entnehmen, wäre eine Vergeudung wertvoller Ressourcen. Deshalb kommen heute in unseren Waschanlagen effiziente Abscheide- und Wasserrückgewinnungsanlagen zum Einsatz. Das gebrauchte Wasser wird gereinigt und anschließend wiederverwendet. Im gebrauchten Waschwasser enthaltene Schmutzpartikel und Chemierückstände (Reinigungsmittel, Lackschutz usw.) werden herausgefiltert und ordnungsgemäß entsorgt. Sie gelangen also gar nicht erst in die Umwelt.

Die Recyclingquote unserer Waschanlagen liegt bei bis zu 90 Prozent - mit weiter steigender Tendenz.

Doppelter ökologischer Schaden durch wilde Wäschen

Dass die wilde Wäsche ökologisch bedenklich ist, verdeutlicht folgendes Rechenbeispiel:
„Bei rund 41 Millionen Kraftfahrzeugen, die derzeit im Schnitt achtmal im Jahr gewaschen werden, entspricht eine Quote von 32 Prozent wilden Wäschen etwa 105 Millionen Autowäschen. Bei einer wilden Wäsche werden durchschnittlich 200 - 300 Liter benötigt und in diesem Fall auch tatsächlich verbraucht. Multipliziert man die 105 Mio. wilden Wäschen mit einem Mittelwert von 250 Litern, so ergibt das einen Wasserverbrauch von 26,25 Millionen Kubikmetern Wasser (1 Kubikmeter = 1.000 Liter). Das entspricht dem Output mehrerer Wasserwerke. Eine gigantische Verschwendung besten Trinkwassers. Diese Menge gelangt anschließend verschmutzt und ungefiltert in die Umwelt. Vor diesem Hintergrund gibt es zur professionellen Anlage keine Alternative.

Vorteilskarte

Warendorf

Waschstraße

Büscher GmbH & Co. KG
Milter Straße 34
48231 Warendorf
Tel.: 02581 7899558

Öffnungszeiten:
Mo. – Fr.: 8:00 – 18:30
Samstag:  8:00 – 17:00

 

bft-Tankstelle

Büscher GmbH & Co. KG
Milter Straße 34
48231 Warendorf
Tel.: 02581 7899558

Öffnungszeiten:
Mo. – Fr. 7:00 – 22:00
Samstag  7:00 – 22:00
Sonntag   8:30 – 22:00
Feiertag  8:30 – 22:00

Bielefeld

Waschstraße

Büscher GmbH & Co. KG
Jöllenbecker Straße 322
33613 Bielefeld
Tel.: 0521 9825803

Öffnungszeiten:
Mo. – Fr.: 8:00 – 19:00
Samstag:  8:00 – 18:00

 

SB-Waschpark

Tel.: 0521 9825803

Öffnungszeiten:
Mo. – Fr.: 6:00 – 21:00
Samstag:  8:00 – 18:00

bft-Tankstelle

Tel.: 0521 895241

Öffnungszeiten:
Mo. – Fr. 7:00 – 21:00
Samstag  8:00 – 20:00
Sonntag   9:00 – 20:00
Feiertag   9:00 – 20:00

Gütersloh

Waschstraße

Büscher GmbH & Co. KG
Hans-Böckler-Straße 29a
33334 Gütersloh
Tel.: 05241 55592

Öffnungszeiten:
Mo. – Fr.: 8:00 – 19:00
Samstag:  8:00 – 18:00

Herford

Waschstraße

Büscher GmbH & Co. KG
Füllenbruchstraße 52
32051 Herford
Tel: 05221 6944510

Öffnungszeiten:
Mo. – Fr.: 8:00 – 19:00
Samstag:  8:00 – 18:00